Please enable Javascript to experience full features of this website.

Wer Wir Sind

1957 eine Idee weniger Genossenschaftler wird zur Realität
2012 eine Realität wird eine große Idee

Die Kellerei Mori Colli Zugna ist neben der größten unterirdischen Kellerei Europas auch aktiver Protagonist des Territoriums, mit den neuesten Technologien ausgestattet: Ein System, das die Rückverfolgbarkeit der Weine bis zum Bezugsweinberg erlaubt, eine Struktur mit geringer Anthropisierung, eine geothermische Anlage, eine Photovoltaik-Anlage, ein System zur Wasserrückgewinnung und die Realisierung eines Produktionszyklus „durch Schwerkraft“, der den Rohstoff mehr respektiert und eine hohe Qualität des produzierten Weines garantiert. Diese Aufmerksamkeiten machen die Kellerei umweltfreundlich und wenig die Umwelt belastend und eine absolute Neuheit im regionalen Panorama.

Unsere Wahl und Herausforderung ist die gewesen, die Kellerei dem Land „zurückzugeben“, ohne ihre Produktionsanforderungen zu opfern. Die Oberfläche des Baus beträgt ungefähr 100,00 m2, alles unterirdisch, und garantiert heute eine Einkellerungskapazität von insgesamt mehr als 100,00 hl Wein. Selbst die Wahl des Ortes ist die Gelegenheit gewesen, in den Weinbauzonen verwurzelt zu bleiben und die gegenseitige Beziehung zwischen Territorium, Natur, Kultivierung und Verwandlung des Endproduktes und den Willen, sich in einen ausgeprägten Hügelkontext einzufügen, wo die Nutzung des natürlichen Höhenunterschieds die Realisierung einer unterirdischen Kellerei ermöglichte, hervorzuheben. Cantina Mori Colli ZugnaDieses letztere Element bildet das zweite Kernelement des Projektes, das außer zur korrekten Nutzung der untergebrachten Gewerbetätigkeiten, auch zur Bearbeitung der spektakulären Aspekte der neuen Ansiedlung dient. Die organische Einheit des einzigen oberirdischen Volumens ist die den Glaswänden verliehene Gestalt, die an der Verkaufsstelle treu dem Verlauf des Grates folgt. Verkaufsstelle, die talwärts zeigt und die Öffnung zur Umgebung, die Realisierung des eingegrabenen Platzes, die Kontinuität der gläsernen Oberflächen ermöglicht, die in der Einheitlichkeit des Materials dazu neigen, die Bilder der Umgebung zu widerspiegeln. Es sind alles Elemente, die dazu neigen, das Zeichen der Architektur zu bilden, die immer anwesend ist, ohne je den natürlichen Aspekt zu verletzen. Die Natur selbst wird Architektur, indem sie den Großteil der Kellerei mit Weinreben und der Verwendung des „Dachgartens“ bedeckt.

Heute arbeiten in der Kellerei ungefähr 680 aktive Mitglieder auf 700 Hektar mit Weinreben kultiviertem Grund. Vom Talboden bis auf 1.000 Meter Höhe in Corniano im Grestatal. Die Kellerei erntet, bearbeitet und vermarktet etwa 90% der Weinproduktion der Gegend. In den letzten Jahren hat die Kellerei auch mit einem „Projekt Qualität“ genannten Programm begonnen, das darauf zielt, Weine mit bestimmten Besonderheiten und Eigenschaften auszuarbeiten, um sich mit der Ursprungsbezeichnung Trentino Superiore zu versehen.

ECOFRIENDLY 2015/2016


ecofriendly 2015/2016
ecofriendly 2015/2016

FAREGREEN-PREIS

DIE KELLEREI MORI COLLI ZUGNA GEWINNT DEN PUBLIKUMSPREIS FAREGREEN




PREMIO DEL PUBBLICO FAREGREEN