Please enable Javascript to experience full features of this website.

Pendici del Baldo

Bis zum Ende der Sechziger Jahre war die landwirtschaftliche Tätigkeit des Territoriums auf den Abhängen des Monte Baldo vorwiegend von der Viehzucht gekennzeichnet und die Kultivierung der Weinreben war marginal und hauptsächlich zur Erzeugung von roten Trauben für die Herstellung von Wein für den Eigengebrauch bestimmt. Von da an hat eine starke Umstellung der landwirtschaftlichen Produktion zur Einführung der Rebsorten Müller Thurgau, Gewürztraminer, Chardonnay und Blauburgunder gebracht.
Das betreffende Territorium, in der Gemeinde Brentonico auf einer Meereshöhe zwischen 350 und 700 m gelegen, deckt zwei Seiten auf den Abhängen des Monte Baldo.
Das kultivierte Territorium weist die typischen, mehr oder weniger großen Bodenstufen vor, die typisch für die Berglandwirtschaft sind, wo die manuelle Arbeit noch über die landwirtschaftlichen Maschinen vorherrscht.